Rezension: Wild World – Julia Dibbern & Nicola Schmidt

Wild World ist für Eltern von Kindern, die ihre ersten Schritte alleine in die Welt hinaus wagen.
Die bekannten Autorinnen Nicola Schmidt und Julia Dibbern, möchten uns Eltern in diesem Buch dazu ermutigen, unsere Kinder in die wilde Welt hinaus zu lassen. Zwar scheint unsere Welt manchmal etwas düster, aber sie ist auch positiv zu sehen und deshalb wollen sie uns bestärken und ermuntern aufzustehen und etwas zu ändern.

||||| Like It 0 gefällt mir! |||||

Lass soviel Autonomie zu, wie du ertragen kannst

Anfangs ist alles noch relativ geschmeidig, unser Baby lässt sich von A nach B tragen, es ist noch auf unsere Hilfe angewiesen. Wir bestimmen, wo es sich aufhält. Sobald das Kind aber mobiler und autonomer wird, möchte es zunehmend selber entscheiden, in welche Richtung es sich bewegen möchte. Es möchte Dinge, die es bei uns beobachtet hat, selber ausprobieren. Für manche Eltern stellt dies eine Herausforderung dar. Es wird anstrengend.

||||| Like It 0 gefällt mir! |||||

Warum Kinder einfach wunderbar sind

Noch nicht mal auf der Welt, geben Kinder einem das Gefühl etwas Großartiges zu vollbringen – und zwar einen kleinen Menschen in sich aufwachsen zu lassen. Sie nehmen ab einem gewissen Monat Kontakt mit dir auf, indem sie bspw. ihre kleinen Füße gegen die Bauchdecke drücken und damit zeigen “Hallo, hier bin ich!”.

||||| Like It 0 gefällt mir! |||||

Babywelt Messe

Jetzt 4 Jahre später wollten wir doch noch mal schauen, ob sich etwas auf dem Markt getan hat in Sachen Bindung und Bedürfnissen von Babys und deswegen haben wir uns auf den Weg zur BabyWelt Messe gemacht. Jetzt möchte ich euch ein bisschen davon erzählen, was wir dort gut und weniger gut fanden.

||||| Like It 1 gefällt mir! |||||

Wir sind nicht Anti-Kita, wir sind kindergartenfrei!

Die Anfrage von Frau Rennefanz signalisierte ein ernsthaftes Interesse an den Erfahrungen und Hintergründen zur Entscheidung kitafrei zu leben. Das gemeinsame Gespräch fand in einer freundlichen Atmosphäre statt, war vertrauensvoll und tiefgründig. Viele Aussagen fanden auch Eingang in den Artikel, sodass er interessierte Eltern inspirieren kann, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen. Nur schien der Artikel nicht für diese Eltern gedacht gewesen zu sein…

||||| Like It 0 gefällt mir! |||||