Babywelt Messe

Als wir vor der Geburt unseres ersten Sohnes in Babywalz und Co waren, fiel uns auf, dass wir dort eigentlich nichts brauchten. Wir fühlten uns irgendwie fehl am Platz. Wir konnten mit den Kinderutensilien einfach nichts anfangen. Wir wollten unser Baby weder in ein eigenes Kinderbett stecken noch in einen Kinderwagen.

Jetzt 4 Jahre später wollten wir doch noch mal schauen, ob sich etwas auf dem Markt getan hat in Sachen Bindung und Bedürfnissen von Babys und deswegen haben wir uns auf den Weg zur BabyWelt Messe gemacht. Jetzt möchte ich euch ein bisschen davon erzählen, was wir dort gut und weniger gut fanden.

Hier kommt ein kleiner Rundgang zur Messe:

Kinderwägen und -betten waren allerhand zu sehen, haben uns aber auch jetzt nicht weiter interessiert, da wir auch beim zweiten Kind wieder Familienbett praktizieren und ihn tragen.

Aber den einen Kinderwagen möchte ich euch nicht vorenthalten. Gemacht für ein Baby und zwei Kleinkinder. Und ein viertes Kind kann sich auch noch unten in der Ablage ausruhen 😉

Peg Perego Mehrlingswagen

Sehr erfreut war ich über das große Angebot an Babytragen und dem jeweiligen Zubehör. Tragen gab es von Kookadi, Buzzidil, Ergo Baby und auch Babybjörn. Babybjörn ist ja für seine schrecklichen unergonomischen Tragen bekannt, zum Glück haben wir diese Tragen nicht sehen müssen. Bei Kookadi standen 3 große Ständer mit diversen Tragen zum Anprobieren. Für jeden was dabei. In allen möglichen Farbkombinationen und Modellen.

Weiterhin waren auch die Tragen vom Berliner Atelier Madame Jordan vertreten. Christiane und Antje haben 2009 damit begonnen, Tragen von Zuhause aus anzufertigen. Durch die positive Resonanz wurden sie ermutigt, ein eigenes Ladenatelier aufzumachen. Ihre Eigenmarke und auch andere Tragemarken könnt ihr in der Pappellallee in Prenzlauer Berg anprobieren.
"Unsere eigenen Kinder und der enge Kontakt zu unseren Kunden ist für uns Inspirations- und Kraftquelle. Das Tragen von Kindern, sowie mitwachsende Kinderkleidung ist uns ein Herzensanliegen."

Mega Auswahl an Tragen und Tragetücher...

Ergobaby Trage

Diese Puppentragen für Kinder sind schön ganz süß.. Die andere Trage geht auch mit Blickrichtung nach vorne - kommt für uns nicht in Frage

kokadi Wrapstar mir Regencover

tolles Muster bei der kokadi TaiTai Trage

Tragen von babybjörn. Auch weiterhin Tragerichtung nach vorne möglich. Für uns vollkommen uninteressant.

Rückentragejacke mit Jackenerweiterung. Würdet ihr vorne und hinten tragen?

Die Limas Tragesweatjacke kann als Schwangerschaftsjacke, Tragejacke oder normale Sweatjacke getragen werden.

Die Wrap Con Trage von Madame Jordan - in der Berliner Manufaktur angefertigt

Schurwolle-Fleece Schühchen

Schurwolle-Fleece Puschen von Madame Jordan

previous arrow
next arrow
Slider

 

Die bunten Schuhe von Slipstop versprechen nicht nur Sicherheit auf nassen und rutschigen Böden, sondern sie sollen auch Kinderfüße vor Insektenstichen und heißem Sand schützen. Sie kommen daher in lustig frohen Farben und werden ohne Klebstoff oder Weichmacher hergestellt. Der Oberstoff besteht aus Elasthan, das Innenfutter aus Baumwolle und die Sohle aus Gummi. Es gibt sie für Babys, Kleinkinder aber auch für uns Erwachsene.

Ich werde euch demnächst mehr darüber berichten können, denn ich bekomme Schuhe von Slipstop zum Testen. Da bin ich schon gespannt.

Slipstop

 

Unser 4 jähriger war auch auf der Suche nach etwas Spannendem. War natürlich enttäuscht nur Babyspielzeug zu sehen. Doch dann fanden wir zum Glück die Spielecke von Fräulein Feiertag. Hier gab es alles, was das Herz eines 4 jährigen höher schlagen lässt. Ein Tipi, Autos und ein Spielteppich, eine riesen Kiste voller Lego Steine und viele Bücher. Wir fühlten uns die ganze Zeit bei Joana und ihrer Kollegin wohl und verbrachten dort auch eine ganze Weile. Joana erzählte mir, dass sie gerne Kinder betreut. Ich sprach sie auch noch auf das Thema Bindung und Bedürfnisse an, zählte einiges von AP auf - damit ging sie sofort in Resonanz. Sie selber ist Sozialpädagogin und organisiert Kinderbetreuung auch auf Hochzeiten und anderen Veranstaltungen. Ihr liegen die Kinder am Herzen und das hat man auch gespürt.

Fräulein Feiertag Events

 

Erfreut hat mich auch das Angebot an Stoffwindelsystemen:

Gesehen hatte ich Bamboolik, Lotties und Kokadi. Bamboolik verwendete u.a. Bambusviskose, Baumwolle und Elasthan beim Saugkörper, Lotties wie gewohnt kba-Baumwolle. Die Überhosen waren bei Bamboolik aus beschichteten Polyester, bei Lotties aus Filigranfaser. Interessant bei Bamboolik war das mitwachsende System und die Schwimmstoffwindeln (sie halten wie die normalen Schwimmwindeln nur das große Geschäft). Lotties punktet vor allem damit, dass sie allerhand für Babies, Kinder und Erwachsene aus naturbelassener Baumwolle anbieten und das deren Stoffwindeln schon ab einem Gewicht von 1,5 kg benutzbar sind - also auch für Frühchen. Deren Windelsystem passt aber nicht gut zu uns, da ich mitwachsende One-Size-Windeln praktischer finde. Kokadi hatte die mitwachsende snap in one Stoffwindeln Pupidu präsentiert, wo die PU-beschichteten Windeln aus Biobaumwolle mit Einlagen aus Bambusviskose oder Baumwollpolyester verstärkt wurden. Da ich es aber bevorzuge, Saugkörper und Nässeschutz getrennt zu haben, war Bamboolik für mich insgesamt am Interessantesten. Gespannt bin ich bei deren Windeln darauf, ob sie auch nachts gut halten, wenn das kleine Geschäft vom Kleinen mehr wird.

Lotties mit Windeln aus Naturfasern

Das Bamboolik-System war interessant.

Stoffschwimmwindel, Schwimmstoffwindel - wie auch immer, uns hat's gefallen.

Snap in one Windelsystem von Pupidu

previous arrow
next arrow
Slider

 

Für die motorische Entwicklung der Kleinsten gab es den Jolly designs Stand mit ihren sogenannten Quiet books. Diese bunten, umweltfreundlichen Bücher gab es für die Altersgruppen 0-2, 2-4 und 4-6 Jahre. Je nach Alter werden unterschiedliche Bereiche angesprochen. Angefangen bei der Feinmotorik, Konzentration, Ordnung, Logik, Wortschatz und Sinneswahrnehmung helfen sie bspw. das Erlernen der Zahlen, des Alphabets, der Uhr und der Jahreszeiten. Die kreative und liebevolle Umsetzung hat mich sehr angesprochen.

Quiet Books – Jolly-Designs

 

Anzutreffen war auch die StiLLLounge aus Berlin Schöneberg. Die 3 L´s stehen für Lieben, Leben und Lachen. Die Lounge befindet sich im Geburtshaus Schöneberg und bietet diverse Kurse an. Unter anderem Tragekurse, Stilltreffen, Babyzeichensprache, Beikostberatung, Stoffwindelkurse und Erste-Hilfe-Kurse. Auf Anfrage können auch Fotoshootings und Babyparties stattfinden. Weiterhin wird auch der Verleih von Geburtspools für Hausgeburten angeboten. Die StiLLLounge soll ein Ort zum entspannten Informieren, Shoppen und Genießen sein.

 

Überrascht war ich von HappyPo. Ja genau, glücklicher Po. Dieser Stand bietet ein mobiles Bidet an. Auf der Messe in erster Linie natürlich für den Babypopo, ansonsten auch für uns Erwachsene geeignet. Dieses Bidet verspricht den perfekten Wohlfühl-Kick, hygienische und sanfte Reinigung und einen reduzierten Toilettenpapierverbrauch. Für mein Baby würde ich ihn dennoch nicht kaufen, da wir ganz gut mit Wasser und Lappen zuhause klarkommen 😉

Wer es braucht - die Baby-Po-Dusche

Das Wasser wird heraus gequetscht.

previous arrow
next arrow
Slider

 

Ebenfalls konnte man für die Reinigung des Babypopos den Stand von Waterwipes finden. Diese Tücher sollen die reinsten Baby-Feuchttücher der Welt sein. Hergestellt ausschließlich mit Wasser und einem Tropfen Grapefruitkernextrakt machen sie auf mich auf jeden Fall einen besseren Eindruck, als die überparfümierten Feuchttücher anderer Hersteller, was vor allem meinem Partner gefiel. Für das Wickeln unterwegs auf jeden Fall eine Option für uns.

Waterwipes Feuchttücher

 

Von Guzzie Guss gab es einen Tischsitz mit dazugehöriger Tischmatte. Dieser Tischsitz kann bis zu einem Gewicht von 16 kg benutzt werden, hat eine extra hohe Rückenlehne, einen integrierten 5-Punkte-Gurt und ist natürlich waschmaschinengeeignet.

Finde ich eine gelungene Sache. Bei unserem Tischsitz mussten wir uns erst etwas einfallen lassen. Wir haben einfach ein Platzdeckchen aus Plastik genommen und so ausgeschnitten, dass nichts zwischen Stuhl und Tisch herunterfallen kann.

guzzie+guss Tischsitz mit Matte

 

Etwas merkwürdig kamen die Babywippen von Joie rüber. Sie wiegen dein Baby nach vorne, nach hinten und zu beiden Seiten. Sie kann Naturgeräusche und Schlaflieder abspielen und wenn das alles noch nicht reicht, kann sie auch noch vibrieren. Für mich leider nichts, denn ich wiege oder trage mein Baby lieber selbst in den Schlaf. Und ja, ich kann auch singen und auch sicherlich ein paar Naturgeräusche nachahmen, nur vibrieren kann ich noch (!) nicht 😉 Zum kurzen Ablegen sicherlich ok, aber nicht um es dort zum Schlafen ruhig zu stellen.

Hin und her in alle Richtungen...

uns ist das zu viel des Guten....

previous arrow
next arrow
Slider

 

Weiterhin gab es auch eine Still-Lounge und eine Wickeloase. Mit beiden konnte ich persönlich nichts anfangen, finde es aber toll, dass sich für diese Bereiche so viel Mühe gegeben wurde. In der Wickeloase standen viele Wickeltische. Leider konnte ich wegen eines fehlenden Waschbeckens bzw. Klos damit nichts anfangen, da wir unseren Jüngsten noch abhalten. Dies erledigten wir dann auf den normalen Toiletten. In der Still-Lounge standen mehrere Sessel und auf den Tischen stand jeweil eine Flasche Mineralwasser. Ich selber habe mich aber zum Stillen nicht dorthin begeben, sondern habe einfach dort gestillt, wo ich gerade war.

 

Apropos stillen: von Zellmops gab es eine sogenannte Stillschürze oder auch Stillcover genannt. Sie ist aus Biobaumwolle hergestellt, leicht und faltbar und soll für die Stillende und ihr Baby einen geschützten Raum in der Öffentlichkeit bieten. Diese Schürze erinnerte mich eher an eine Kochschürze meiner Oma nur in moderner Optik. Ich selber würde sie nicht benutzen, aber für Frauen, die Privatsphäre benötigen und deren Baby sich vielleicht leicht ablenken lässt, kann sie eine gute Option neben eines Stillschals sein.

Zellmops Stillcover

 

Ja und Quetschbeutel mit Pürree gibt es nun auch mit Gemüse. Diese Beutel scheinen ja sehr beliebt zu sein. Da unsere Kinder aber breifrei groß werden bzw. wurden - und wir auch sonst unterwegs eher Obst, Gemüse, Nüsse, Riegel, Belegtes oder Gekochtes dabei haben, haben wir die noch nie gekauft, bzw. sehen keinen Bedarf, Nahrung derart zu verabreichen. Ein Pürree ist mit dem Smoothiemaker eh schnell gezaubert, ansonsten gibt es verschiedene Sorten Fruchtmark. Da könnten die  wiederverwendbaren Quetschbeutel von Breidabei eine Option sein, die bis zu 50 Mal verwendet werden können und einem eigenen Recyclesystem zugeführt werden. Doch auch das ist für uns nicht wirklich eine Option, aber ich finde es gut, dass es zumindest die Option gibt, eigene Beutel zu befüllen.

Quetschies jetzt auch mit Gemüse. Für uns Breifrei-Eltern nicht ganz so interessant.

und wer will, kann sich Quetschiebeutel von breidabei selber befüllen.

previous arrow
next arrow
Slider

 

Neben der vorhandenen Hüpfburg befand sich der Stand von familotel. Familotel verspricht einen Urlaub als Familie, in dem alle Bedürfnisse abgedeckt werden. Seit 25 Jahren gibt es das Unternehmen. Mittlerweile sind es 50 Familotels in 5 Ländern. Angeboten werden Familienappartements, viele Spielmöglichkeiten, kindgerechtes Essen und altersgerechte Betreuung. Zum Standard aller Gastgeber gehören Windeleimer und Wickelauflage, Kinderbetten und -stühle, Rückentragen und Kinderwagen, Hochstühle und Kindersitze, Babybadewanne, Töpfchen und WC-Einsätze, Flaschenwärmer und Möglichkeiten zur Nahrungszubereitung. Die Spielplätze sind maximal 200 Meter vom Familotel entfernt. Für die Betreuung der Kinder gibt es geschultes Personal, je nach Altersstufe. So kann man, laut familotel, sicher sein, dass jedes Kind eine qualifizierte und altersgerechte Betreuung erhält.

Familotel

 

Leider fanden wir erst kurz vor Schluss den Lego Duplo Güterzug. Unser Großer fand ihn natürlich toll. Er hat eine “Push & Go” Funktion. Das heißt, wenn man ihn anschiebt, fährt er in die jeweilige Richtung. Hält man ihn fest, bleibt er stehen. Zum Güterzug gibt es dann noch 5 Funktionssteine, welche auf den Gleisen platziert werden können. Damit werden u.a. Lichter ein- und ausgeschaltet, Fahrtrichtungen geändert oder auch der Zug betankt.

Der Güterzug kann auch mittels einer App bedient werden. Die App enthält u.a. eine Fernsteuerungsfunktion. Ich selbst halte von dieser App nichts. Der Zug ist ausgelegt für ein Alter von 2 -5 Jahren. Ich kenne kein Kind in diesem Alter, welches ein Handy oder Tablet besitzt.

Mein Sohn hatte plötzlich seinen ersten Kontakt mit einem Tablet, war damit völlig überfordert. Er drückte die Knöpfe, die man ihm sagte und es funktionierte auch anfangs - wenngleich die Animationen völlig überladen und hektisch waren. Irgendwie beendete er dann die App, trennte die Internetverbindung, kam in die Tableteinstellungen - sodass das Messepersonal erstmal alles wieder starten musste. Und alle starrten während der Problembehebung auf das Tablet. Das bestätigte anschaulich unsere Vorbehalte gegen Apps für Kleinkinder. Eine simple Fernbedienung hätte doch locker gereicht!

Lego Duplo Eisenbahn

 

Wer Zeit hatte, konnte auch an diversen Vorträgen zu Themen wie Elterngeld, Kindergeld, Mutterschaftsgeld, Vorteile des Tragens, Mut zum Stillen, Sicherheit im Auto und Geburtsvorbereitung mit HypnoBirthing teilnehmen.

Alles in allem konnten wir auf der Messe eine positive Entwicklung wahrnehmen. Für jeden war etwas dabei. Für Trage- und auch Kinderwagenmamas, für Still- aber auch Fläschchenkinder.

Vermisst habe ich noch Themen wie Windelfrei, mit passenden Utensilien, wie Splitpants und Töpfchen. Aber wer weiß, vielleicht ja auf der nächsten Messe 😉

 

Wenn ihr Erfahrungen mit einem dieser Artikel gemacht habt, dann könnt ihr uns gerne daran teilnehmen lassen und eine Bewertung in den Kommentaren hinterlassen!

Und hier noch einige andere Produkte von der Messe:

babymoov Raumbefeuchter - mit Nachtlicht und viel Schnick-Schnack. Für uns zu viel.

Den Nasenputzer von Klugzeug steckt man tatsächlich auf einen Staubsauger. Man kann es auch erstmal mit einem Tropfen Muttermilch versuchen. Einfach in die Nase des Babys geben.

Stokke Tripp Trapp mit Neugeborenen Aufsatz.

Angelcare Babyüberwachung. Für uns mit Familienbett überdimensioniert, da reicht ein Babyphone vollkommen.

Mit dem Flexgestell von britax römer kann der Kindersitz auch auf schrägen Autositzen befestigt werden.

Holzspielzeug selber machen, auch eine Idee...

Das Matty Wickelkissen. Man pries uns an, das Material käme aus der Automobilindustrie. Fühlte sich schon gut an, wirkt auf uns aber eher unhandlich.

Oje, ein Gitterbett. Obwohl - unsere erste Version des Familienbettes war unser normales Bett mit einem umgebauten Junior-Gitterbett an der Seite montiert.

Ganz schnell weiter gehen...

Der Spielteppich Berlin von HappyCityKids hat unseren Sohn und andere Kinder begeistert.

Hängesessel in allen Variationen

Das mit der Tasche ist eine gute Idee. Leider geht das nicht bei unseren Hängesesseln.

Eine App für Mütter, um sich auszutauschen und zu treffen. Noch reicht mir dafür Facebook und Telegram. Und da können auch die Väter mitmachen.

Training mit Tragling. Ist vielleicht was für die Sportlichen unter Euch....

Babymesse und tragbare Dampfbügelstation hatte ich jetzt nicht so erwartet.

Wir haben dann zu Hause gleich nachgeschaut, ob in unserem pflanzlichen Zahngel Alkohol drin ist. Leider ja...

Wir wussten gar nicht, dass es solche Stützstangen für Damenräder gibt

Babywippen nun auch für Erwachsene...

previous arrow
next arrow
Slider
||||| Like It 1 gefällt mir! |||||

Was denkst Du dazu?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.