Mama sein ♥

mamabild_waescheklammer

Zum Mama sein gehört nicht nur unseren Kindern ihre klebrigen Münder sauber zu machen, sie zu baden und zu füttern. Nein, zum Mama sein gehört auch sie in den Arm zu nehmen, wenn sie hingefallen sind und sie zu trösten, wenn etwas nicht so lief, wie sie es sich vorgestellt haben. Ihren Blickwinkel einzunehmen. Ihnen die Tränen wegzuwischen wenn sie sich gestoßen haben. Sie am Tag mit 1.000 Küssen zu übersäen. Ihnen die Zuwendung und Liebe zu schenken, die sie brauchen. Sie zu ermutigen das Klettergerüst hinauf zu steigen. Ihnen die Gewissheit zu geben, dass sie genau so richtig sind, wie sie sind! Ihnen mit wohlwollenden Lächeln zeigen, dass sie bei uns genau an der richtigen Stelle sind. An einem Ort wo sie sein dürfen, wie sie sind. An dem sie sich geborgen und geliebt fühlen. An dem jemand für sie da ist – bedingungslos.

Zum Mama sein gehört auch eine große Portion an Kraft, um all diese Aufgaben zu erfüllen. Wir fallen abends tot müde ins Bett, aber freuen uns schon auf den nächsten Tag, der wieder so aufregende Momente bringen wird. Momente, in denen einem fast das Herz stehen bleibt, weil das eigene Kind gerade von der Parkbank springen oder einen Baum hinauf klettern möchte. Momente, in denen dir ein kleiner Mensch freudestrahlend mit offenen Armen entgegen gerannt kommt, als ob ihr euch schon eine Ewigkeit nicht gesehen hättet. Dieses Vertrauen, was dir geschenkt wird – schenk es zurück.

Als Mama bemerkt man, wie schnell die Zeit vergeht. Eben noch geboren, völlig schutzlos und noch ganz klein, können sie auf einmal laufen, völlig eigenständig und voller Energie. Gerade noch ein paar Laute gebrabbelt, fangen sie an, ganze Sätze zu sprechen. Die Zeit verfliegt, aber die Erinnerungen bleiben. Erinnerungen an eine faszinierende Geburt. An eine überwältigende, ungewohnte erste Zeit und an das hier und jetzt - in dem wir alle mit unseren Kindern sein sollten. Nicht daran denken, was ist morgen und was war gestern - nur den Augenblick genießen. Das Aufwachsen der Kinder zu bewundern und sich mit ihnen zu freuen. Ihnen die Unterstützung geben, die sie noch brauchen und ihnen den Raum zu lassen sich individuell zu entwickeln - ganz in ihrem Tempo. Sie lehren uns soviel und das jeden Tag, wir sollten nur genauer hinschauen. Sie einfach nur beobachten - im Sein. Für sie da sein.

 Du bist Alles für sie 

||||| Like It 2 gefällt mir! |||||

2 thoughts on “Mama sein ♥

Was denkst Du dazu?